fbpx

Foto: W. Skoda
Weiterlesen ...
Die ersten Treffen finden zwar noch unter strengen Sicherheitsmaßnahmen statt, aber das Vereinsleben der Volkssolidarität kommt so langsam wieder in Schwung. Besonders Treffen an frischer Luft sind nun sehr begehrt. So startete die Mitgliedergruppe Mahlow im letzten Monat mit Radtouren. Wie immer hat Werner Skoda die Tour geplant und geführt, wie er es schon seit Jahren tut.

Aus aktuellen Gründen wird die Volkssolidarität in Brandenburg ihre kürzlich angelaufene diesjährige Spendensammlung stoppen und auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Das gab Verbandsratsvorsitzende Bettina Fortunato nach Rücksprache mit dem VS-Landesvorstand bekannt. Die Sammlung sei aufgeschoben, nicht aufgehoben. Sie soll zu einem späteren Zeitpunkt, an dem für Sammlerinnen und Sammler sowie für angesprochene Bürger keine Corona-Gefahr mehr besteht, fortgesetzt werden.

Foto: K. Seyfarth
Weiterlesen ...
Am 02. März 2020 startet die alljährliche Spendensammlung der Volkssolidarität Bürgerhilfe e.V. Ehrenamtliche Sammler, die sich mit einem VS-Ausweis legitimieren können, gehen in der Region von Tür zu Tür, um Spenden für Bedürftige zu erhalten. Auch Unternehmen und Privatpersonen aus der Region sind herzlich aufgerufen, unsere traditionelle Sammlung durch eine Geldspende zu unterstützen. Unter dem Betreff „Spendensammlung 2020“ an die Volkssolidarität Bürgerhilfe e.V., IBAN: DE89 1002 0500 0003 3242 00, kommt jeder Betrag zu 100% unseren mildtätigen und sozialen Projekten zugute.

Die Jubiläumsausgabe unseres VS Magazins ist bereits online. Zum Start in das 75. Jahr der Volkssolidarität werfen wir einen Blick zurück auf die vergangenen Jahre seit der Gründung 1945, wagen aber auch einen Blick in die Zukunft und stellen unsere akuellen Projekte vor. Ein besonderes Highlight sind unsere langjährigsten Mitglieder – wir haben mit Menschen gesprochen, die seit über 65 Jahren Mitglieder in unserem Sozial- und Wohlfahrtsverband sind.

 

Foto: M. Reimann
Weiterlesen ...
Am letzten Wettkampfwochenende in diesem Jahr fand traditionell das internationale Weihnachtsturnier des Judovereins Königs Wusterhausen/Zernsdorf e.V. statt. Der Vorsitzende der Volkssolidarität Bürgerhilfe e.V., Dr. Ekkehard Schulz, begrüßte die Sportlerinnen und Sportler: „ Es ist mir eine große Ehre, Euch, liebe Sportfreunde, zu diesem in Brandenburg geachteten Sportereignis, zu begrüßen." Über 700 Teilnehmer aus drei Nationen und fünf Bundesländern stritten um die Pokale, Medaillen und nicht zuletzt die Schokoladenweihnachtsmänner, gesponsert von der Volkssolidarität Bürgerhilfe e.V.